Menu

VB Therwil - VBC Glaronia 3:1 (25:17, 25:22, 13:25, 25:20)

Am letzten Samstag im März traten die Therwilerinnen zum finalen Saisonspiel gegen den VBC Glaronia an. Das Team war gewillt zum Abschluss noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren um den Zuschauern ein letztes, gutes Spiel als Abschluss dieser Saison zu bieten. Das Heimteam kam gut ins Spiel und konnte sich durch einige gelungene Aktionen einen kleinen Punktevorsprung erarbeiten. Nach 23 Minuten ging der erste Satz verdient an die Leimentalerinnen (25:17).

Der zweite Satz gestaltete sich ausgeglichener. Die Gäste zeigten sich hartnäckiger als zu Beginn des Spieles, vor allem in der Verteidigung machten Sie es den Therwilerinnen schwer. Nach einigen spannenden und langen Ballwechsel konnte sich Therwil dann schlussendlich doch durchsetzen und den Satz ins Trockene bringen (25:22).

Beide Teams starteten den dritten Satz auf Augenhöhe. Allerdings spielten die Therwilerinnen wesentlich verhaltener und weniger aggressiv als gewünscht. Die Glarnerinnen konnten sich deshalb Mitte Satzes absetzen und punktemässig davonziehe, was sich auch durch Timeouts und Spielerwechsel nicht ändern lies. Den dritten Satz entschieden die Gäste ziemlich deutlich für sich (13:25).

Nun galt es nochmals alle Kräfte zu mobilisieren um einen 3-Punktesieg nach Hause zu bringen. Der Satzanfang war allerdings ähnlich ausgeglichen wie die vorherigen. Punkt für Punkt arbeitete sich das Damen 1 nach vorne und konnte sich im Verlaufe des Satzes einen kleinen Punktevorsprung aufbauen. Mit guten Aktionen über alle Positionen konnten die Therwilerinnen nach 21 Minuten einen spannenden vierten Satz und demzufolge auch das letzte Playoff Spiel für sich entscheiden (25:20).

Nach einer erfolgreichen und langen Saison beendet das Damen 1 die Playoffs auf dem hervorragenden 2. Platz. Die Spielerinnen möchten sich auf diesem Weg nochmals ganz herzlich bei allen Helfern und Zuschauern für die tatkräftige Unterstützung bei allen Spielen bedanken. Herzlichen Dank auch an die Balljungen, welche allen Spielerinnen nach dem Spiel eine (natürlich gelbe) Rose zur Gratulation für die bisher beste VBT-Saison überhaupt übergaben. Auch den drei Coaches darf zum Resultat gratuliert werden!

Sponsoren