Lockerungen per 19.04.2021

Die neuen Schutzkonzepte für Trainings und Spiele.

Unterdessen hat Swiss Volley die Bedingungen für die Aufnahme des Trainingsbetriebs im Breitensport mit BASPO, Swiss Olympic und BAG abgeklärt und die Schutzkonzepte neu angepasst. Leider sind die Lockerungen der Massnahmen  auf Volleyball bezogen weniger gross, als zuerst erhofft.

Volleyball wird als Kontaktsportart eingestuft. Sportaktivitäten mit Körperkontakt sind gemäss Epidemiolog*innen des BAG «Sportaktivitäten, bei denen in Training oder Wettkampf, absichtlich oder unabsichtlich, Körperkontakt entsteht oder bei denen in Training oder Wettkampf, der Abstand von 1.5 m grundsätzlich nicht eingehalten werden kann».

Ab sofort sind folgende Aktivitäten für Aktivteams erlaubt:

–  Spezifische Trainingsformen in Innenräumen für Einzelpersonen oder in Gruppen bis max. 15 Personen mit jederzeit garantiertem 1.5m Abstand und Schutzmaske.

–  Outdoor-Trainings für Einzelpersonen oder in Gruppen bis max. 15 Personen mit jederzeit garantiertem 1.5m Abstand oder mit Schutzmaske.

Weiterhin ohne Einschränkungen dürfen Kinder und Jugendliche (Jahrgang 2001 und jünger) und die NLB trainieren.

Die Bestimmungen sind von allen zwingend einzuhalten.

Schutzkonzept Training VBT

Q+A Breitensport – weiteren Ausführungen zum Trainingsbetrieb im Breitensport

Schutzkonzept Spielbetrieb VBT Jugend