Menu

VB Therwil - VBC NUC II 3:1 (25:21, 25:27, 25:16, 25:19)

Spitzenkampf nach 3 Runden

Nach 3 Runden der aktuellen Saison, traf am Samstagabend das 1.-platzierte Heimteam auf die 2.-platzierten Neuenburgerinnen. Das Heimteam erwischte einen guten Start und konnte früh einige Punkte davonziehen. Ziel des heutigen Spiels war es, vermehrt die Mitte einzusetzen und auch über die Rückraumpositionen Druck zu machen. Solange die Annahmen funktionierten, und wir unsererseits gut servierten, ging dieser Gameplan auch ganz gut auf, sodass wir zwischenzeitlich auf 8 Punkte davonziehen konnten. Das erlaubte uns, ein paar einstudierte Kombinationen aus dem Training im Spiel einzusetzen. Trotz einigen Unsicherheiten am Ende des Satzes, ging der erste Durchgang aber dann doch noch etwas glücklich mit 25:21 an das Heimteam.

Der Start in den zweiten Satz gelang dann leider weniger gut. Die Annahme machte mehr und mehr Schwierigkeiten, sodass im Angriff weniger variiert werden konnte. Das Side-out wollte nicht mehr gelingen und die Neuenburgerinnen spielten sich einen vermeintlich sicheren 5-Punkte Vorsprung heraus. Der Gegner punktete vor allem über die Aussenpositionen, wo wir die Angreiferinnen im Block nicht in den Griff bekamen. Bis zum Ende des Satzes gelang es uns aber das Spiel zu stabilisieren und auf 23:23 aufzuschliessen. Nichts desto trotz mussten wir den Satz dann noch mit 25:27 abgeben.

Fest entschlossen, dass wir das Spiel wieder auf unsere Seite reissen konnten, ging es in den dritten Umgang. Es schien, dass wir uns nun auf die Spielweise von NUC eingestellt haben und unser Spiel mehr und mehr durchziehen konnten. Die Annahme war nun stabiler, sodass die Mitten mehr zum Zug kamen und die Aussenpositionen sich besser gegen den gegnerischen Block durchsetzen konnten. Das Spiel war gezeichnet durch lange Ballwechsel und vielen Verteidigungsaktionen. Mit zwischenzeitlich eingestreuten Finten und Lobs, neben harten Angriffen resultierte ein komfortabler Vorsprung und der Satz endet mit 25:16.

Ähnlich dem dritten Satz verlief der vierte und letzte Satz. Das Spiel war zwischenzeitlich hektisch und mit so einigen unkonventionellen Punkten beider Seiten gezeichnet. Doch schlussendlich oft mit glücklicherem Ende für das Heimteam. Endlich hatten wir die Angreiferinnen auch im Block besser im Griff, und solange der Service funktionierte, hielten wir unseren Vorsprung bis zum Satzende. Mit dem Endresultat 25:19 waren uns der vierte Satz und die erneut 3 Punkte sicher, um die Tabellenspitze verteidigen zu können!

 

Sponsoren

max meier195015 Logo TherwilEttingen  Sponsor #3 Sponsor #4 Sponsor #8  Sponsor #6 durtschiSponsor #7